Darstellung Germanen zur Zeitenwende


Da quasi vor unserer Haustür das Projekt Zeiteninsel (http://www.zeiteninsel.de) entsteht, haben wir uns entschlossen eine germanische Darstellung um die Zeitenwende aufzubauen. Nach einiger Recherche haben wir festgestellt, dass das nicht so einfach ist. Vor allem, wenn man den Anspruch einer historisch korrekten Darstellung verfolgt.

Bild "germane2.jpeg"

Vorab möchten wir klarstellen, dass wir uns von politisch motivierten Darstellungen und Germanentum ausdrücklich distanzieren. Wir wollen Geschichte vermitteln und erleben. Unser Thema ist wie die Menschen in der Zeit von Augustus und Tiberius im nicht römisch besetzten Germanien gelebt haben könnten.

Auf den folgenden Seiten stellen wir nach und nach Teile unserer Ausstattung vor.

Wir stellen eine germanische Familie dar, die in Oberhessen um die Zeitenwende gelebt haben könnte. Dabei zeigen wir handwerkliche Arbeiten wie die Herstellung von Holzkämmen und andere Holzarbeiten. Auch die Wollverarbeitung wie Färben, Spinnen und Brettchenweben kann vorgeführt werden.

Für die Darstellung der germanischen Kleidung stehen uns verschiedene Varianten zur Verfügung:
Als Frauentracht der Peplos oder die Kombination mit Rock, Bluse und Fellmantel.
Für die Männertracht die üblichen langen und kurzen Hosen, Beinwickel und verschiedene Varianten von Tuniken.

Die militärische Ausrüstung mit Lanze, Schwert und Schild des germanischen Kämpfers kann vorgeführt werden und für kleine Schaukampfeinlagen haben wir spezielle Lanzen mit Lederspitzen.

Nach oben